2018-10-06 Pauli vom Budo-Club Hemsbach Badischer Meister

Hockenheim. Am 06.10.2018, zwei Wochen nach den Bezirksmeisterschaften, fanden nun die Badischenmeisterschaften der U15 statt.
Für den BC Hemsbach starteten Florian Pauli -31 kg, Max Danner -34 kg, Hannes Fleischmann -40 kg und Pirmin Stempfle -60 kg.

Max der vor zwei Wochen den Titel des Bezirksmeisters noch souverän errang, hatte heute ein schweres Los in seiner Gewichtsklasse. Insgesamt musste Max fünfmal ran. Nachdem er seinen ersten Kampf verschlafen hatte und ihn bereits nach wenigen Sekunden abgab, ging er im nächsten Kampf umso eifriger ans Werk, leider wurde dieser Einsatz nicht belohnt. Der ebenfalls sehr erfahrene Gegner konterte den Hemsbacher aus. Etwas aus dem Tritt war Max die Unsicherheit im dritten Kampf anzumerken, sodass er auch diesen nach eigenem Ansatz verlor. Nach kurzer Pause und neuer Einstellung durch Coach Dominik Riedel, ging er mit klarem Kopf und einem Plan in Kampf Nummer vier. Diesen dominierte er von Anfang bis Ende und setzte sich schließlich mit einem schönen Fußfeger durch. Nun ging es darum im letzten Kampf an dieses Ergebnis anzuknüpfen. Max zeigte wieder viele Ansätze, welche jedoch nicht zu einer Wertung führten. Am Ende war es eine umstrittene Entscheidung der Kampfrichter, die Max eine Niederlage bescherte. Max wurde somit fünfter in seiner Klasse.

Pirmin Stempfle ging erneut bis 60 kg ins Rennen. Sein Ziel war die Qualifikation zur Süddeutschen Meisterschaft. Dieses Ziel im Hinterkopf startete er mit einem souveränen Sieg in das Turnier. Er konnte seinen Gegner ausheben und nach hinten abwerfen anschließend vollendet er diesen gelungenen Angriff mit einer Haltetechnik im Boden. Diese Leistung rief er bis zum Halbfinale ab. Im Halbfinale musste Pirmin gegen den späteren Turniersieger ran. Durch die Niederlage im Semifinale rutschte Pirmin in den Kampf um Platz drei. Die Bronze Medaille würde die Quali zu den Süddeutschen Meisterschaften bedeuten, zu sehr von seinem eigenen Druck gehemmt konnte Pirmin seine Leistung nicht abrufen. Er verlor unglücklich und wurde ebenfalls fünfter.

Hannes Fleischmann schied in der Klasse bis 40 kg frühzeitig aus dem Turnier aus. Zwar bestritt er all seine Kämpfe auf Augenhöhe mit den Kontrahenten, verpasste aber die entscheidenden Wertungen zu erzielen. Nach Abschluss der Kämpfe war klar, dass es an diesem Tag oftmals an der taktischen Kampfhandlung scheiterte. Diese Erkenntnis wird den Trainingsalltag in den nächsten Wochen stark beeinflussen.

Florian Pauli, der als Bezirksmeister nach Hockenheim reiste erfüllte die Erwartungen an ihn. Zwar waren die Bedingungen vorab alles andere als optimal, da Florian in der Woche vor dem Wettkampf aufgrund einer Erkältung nur wenig trainieren konnte, aber am Ende konnte auch das den Titelgewinn des Hemsbachers nicht verhindern. Als Landesmeister geht es für ihn Anfang November nach Pforzheim, wo die Konkurrenz aus ganz Süddeutschland warten wird.